Empfohlene Medizinische Sorten

Obwohl man alle Cannabissorten für medizinische Zwecke anwenden kann, eignen sich manche Sorten besser für bestimmte Leiden als andere. In diesem Abschnitt sind die Sorten aufgeführt, die sich besonders gut als medizinische Sorten einsetzen lassen. Die folgenden Informationen sind lediglich als Rich...
Alle Produkte


Diskreter Versand
Sendung am folgenden Werktag
Qualitätssicherheit
  • Beschreibung


    Obwohl man alle Cannabissorten für medizinische Zwecke anwenden kann, eignen sich manche Sorten besser für bestimmte Leiden als andere. In diesem Abschnitt sind die Sorten aufgeführt, die sich besonders gut als medizinische Sorten einsetzen lassen. Die folgenden Informationen sind lediglich als Richtlinien gedacht. Jeder, der Cannabis zu medizinischen Zwecken verwenden möchte, sollte zuvor den Rat eines qualifizierten Arztes einholen.

    Die medizinischen Cannabis Indica-Sorten haben einen hohen Anteil an CBD und an THC. Cannabidiol (CBD) bewirkt ein eher beruhigendes „Stoned“-Gefühl mit Schwerpunkt auf dem Körper, das dem Patienten hilft, sich zu entspannen, da sich seine Muskelspannung verringert. Am effektivsten sind Indicas bei der Behandlung von Tremor und Muskelspasmen (einschließlich des Zitterns infolge von Multipler Sklerose und Parkinsonscher Krankheit), chronischen Schmerzen, arthritischer und rheumatischer Steifheit und Entzündung, Schlaflosigkeit, Ängsten und ähnlichen Leiden.

    Die Cannabis Sativa-Sorten neigen zu einem hohen THC- und einem niedrigeren CBD-Gehalt, was sich eher als energiegeladener „High“-Effekt äußert, der sowohl im Gehirn als auch im Körper spürbar ist. Diese medizinischen Sorten sind am effektivsten bei der Behandlung von Übelkeit (zum Beispiel als Folge einer Chemotherapie oder von HIV/AIDS-Medikamenten), wirken appetitanregend und helfen bei Migräne, Depressionen, chronischen Schmerzen und ähnlichen Symptomen.

    Die Hybriden aus medizinischen Indica- und Sativa-Sorten bieten vielen Patienten eindeutige Vorteile. Denn die Kombination von Sativagenen mit einer überwiegend von der Indica geprägten Sorte fördert die geistige Klarheit und vermindert einschläfernde Effekte, während die Beifügung einiger Indicagene an eine von der Sativa dominierte Sorte die Tendenz reiner Sativas zur Erregung von Ängsten dämpfen kann.

    Manche Hybriden, die eine Indica mit wilden Ruderalis-Sorten mischen, enthalten hohe Anteile an CBD und relativ geringe Anteile an THC. Diese Sorten sind besonders für Patienten geeignet, die die medizinischen Heilwirkungen von CBD mehr schätzen als die psychotropen Eigenschaften von THC.

    In diesem Abschnitt ist der Indica- und Sativa-Anteil aller Samensorten aufgeführt, um den Patienten zu helfen, die für ihre Bedürfnisse angemessene medizinische Sorte auszuwählen.