Häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter IBAN- und BIC/SWIFT-Codes?

IBAN = The International Bank Account Number (IBAN) ist eine internationale Standardbezeichnung für Banküberweisungen zwischen Konten verschiedener Länder. Der IBAN wurde ursprünglich entwickelt, um Zahlungen innerhalb der Europäischen Union zu erleichtern.

Der IBAN besteht aus einem Ländercode und zwei Kontrollziffern, gefolgt von bis zu dreißig zusätzlichen alphanumerischen Zeichen, die die betreffende Bank identifizieren, und der Nummer des individuellen Kontos, das die Zahlung tätigt oder empfängt. Die letzteren Zeichen sind als BBAN (Basic Bank Account Number) bekannt.

Der niederländische IBAN setzt sich aus den folgenden Ziffern zusammen:

NLkk BBBB CCCC CCCC CC

NL ist der Standard-Ländercode.

kk ist der numerische Ländercode.

BBBB ist der Code, der die Bank identifiziert (in Deutschland wird er “Bankleitzahl” genannt).

CCCC CCCC CC ist die Identifikationsnummer des betreffenden Bankkontos.

SWIFT, auch bekannt als BIC = The Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT), betreibt ein weltweites finanzielles Nachrichtennetzwerk. Die Nachrichten werden sicher und zuverlässig zwischen Banken und anderen Finanzinstituten ausgetauscht. International werden SWIFT-Codes häufiger verwendet als IBAN-Codes. Dennoch können die IBAN-Codes für Überweisungen zwischen den meisten europäischen Banken verwendet werden.