by Silent Jay on 25/07/2018 | Anbau

Mal das Kartell-Leben fühlen: großer Einsatz im kleinen Rohel

Der 12. Juni 2018 war nicht gerade ein typischer Tag für das friesische Ehepaar Tabe Koopmans und Brigitte Boomsma. Sie und ihr Zuhause wurden Ziel einer Polizeirazzia, bei der ihre Cannabispflanzen und Stecklinge beschlagnahmt wurden. Das war jedoch nicht alles: sie müssen jetzt in ihrem Kuhstall leben, da ihr Heim von ihrer Kommune konfisziert wurde.

Unsichtbare Helden, die Patienten Blüte für Blüte helfen

Tabe Koopmans und Brigitte Boomsma sind Cannabisaktivisten. Man sieht sie nicht auf Fotos von Cannabismessen oder Demos, dennoch sind sie bei den Leuten, die sie brauchen, wohlbekannt. Denn Tabe und Brigitte haben für Patienten aus ihrer Umgebung medizinisches Cannabis angebaut. Für Leute die sie kennen, Leute von denen sie wissen, dass sie es brauchen.

Nun wurden ihre Pflanzen konfisziert, ebenso wie die Stecklinge, die sie für das nächste Jahr aufbewahrt hatten. Da ihr Haus vom Bürgermeister ihrer Stadt für drei Monate konfisziert wurde, sind die beiden nun dazu gezwungen, in ihrem Kuhstall zu leben.

Übereifrige niederländische Polizei – die Kartell-Edition

Die erwähnte Geschichte mag tragisch, ungerecht und ein typisches Ergebnis der Cannabis-Prohibition sein, aber gerade dieser Fall ist besonders beunruhigend. Tatsächlich war die Operation, die darauf abzielte, sich Zutritt zum Grundstück des Ehepaares zu verschaffen, bestenfalls eine wilde Überreaktion. In Wirklichkeit ist dies aber eine herzzerreißende Darstellung von Menschen, die für das Recht auf Leben und gegen den „War on Drugs“ in seiner schlimmsten Ausprägung kämpfen.

Im Filmmaterial, das von Cannabis News Network veröffentlicht wurde, ist klar erkennbar, dass der Einsatz eines vollständigen Sondereinsatzkommandos bei einer so kleinen Grow-Operation nicht gerechtfertigt ist. Jedoch ist dies für viele Patienten und Grower in den Niederlanden, wo die Drogenpolitik eigentlich sogar noch recht entspannt ist, und im restlichen Europa harte Realität.

Folgen Sie dem Cannabis News Network und bleiben Sie über alle Neuigkeiten rund um Cannabis auf dem Laufenden. Möchten Sie mehr lesen? Folgen Sie dem Cannabis News Network auf Facebook, Twitter und Vimeo.

Kommentar Abschnitt

Haben Sie eine Meinung dazu? Lassen Sie es uns mit einem Kommentar wissen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie einen Namen ein
Hoppla, sieht so aus als hätten Sie etwas vergessen.
Read More
Read More
l