Banana Kush – feminisierte Samen von White Label

  • Feminisierte Sorte
  • Indica
  • Durchschnittliche Blütezeit
  • Kompakte Pflanze
  • Üppiger Ertrag
  • Gemäßigtes / Kontinentales Klima
€20.00904601520032154
Vorrätig
Diskrete Verpackung
Schnelle Lieferung
Premium Qualität
McAfee Secured

Beschreibung

Die Banana Kush kombiniert Kush, Haze und Skunk in einem kompakten Hybrid, das schnell große Äste schwerer, klebriger, fruchtig duftender Buds bildet.

Mehr lesen
Diskrete Verpackung
Schnelle Lieferung
Premium Qualität
McAfee Secured

Beschreibung

Banana Kush ist aus zwei Gruppen qualitativ hochwertiger Sativa-Genetiken entstanden: einem Skunk-Haze-Mix der beliebten Silver Haze gekreuzt mit Skunk Kush sowie der für ihren Geschmack bekannten NYC Diesel (vorwiegend Satvia-Hybrid). Ebenso sind Sorten der Afghan Indica in Spitzenqualität, bekannt als Kush, auf beiden Seiten des Stammbaums vorhanden. Wie bereits erwähnt ist Skunk Kush eine wichtige Komponente auf der väterlichen Seite. Der Stolz des kalifornischen Cannabis, OG Kush, ist die Mutterpflanze. Aus beiden wurde die White Label Banana Kush entwickelt.

Pflanzen aus feminisierten Banana Kush-Hanfsamen zeigen typische Indica-Wachstumsmuster. Der Sativa-Einfluss dieser Sorte wird hauptsächlich in der Blütenstruktur und später in der Wirkung der getrockneten Blüten deutlich. Das vegetative Wachstum ist stark und zuverlässig, wobei die meisten Pflanzen einen dicken, produktiven Hauptstamm und kräftige Zweige mit kurzen Internodien hervorbringen. Während der Blütephase ist damit zu rechnen, dass die Banana Kush um 100 bis 150 % wächst. Die allgemeine Regel lautet: Pflanzen aus Samen sollten knapp unter der Hälfte ihrer gewünschten Endgröße zum Blühen gebracht werden, während Klone auf ca. 60 % ihrer gewünschten Größe wachsen und dann zum Blühen gebracht werden sollten.

In den ersten Wochen der Blüte verlangsamt die Banana Kush ihr Wachstum nach oben, wenn sich die ersten Blütenkelche aus den vielen Austrieben entwickeln. Vor der Mitte der Blütezeit von 7 bis 9 Wochen verwendet diese Sorte die meiste Energie auf die Entwicklung sehr vieler kleiner, fester, harziger Blütenkelche an jedem Nodus, die sich schnell zu dicken Knospenästen formen. Blütentrauben haben oft eine konische oder pyramidale Form, die unten besonders breit ist und sich nach oben hin verjüngt. Durch den ungewöhnlich starken Austrieb der Banana Kush verbinden sich die EndBuds oben am Hauptstamm und den Zweigen oft mit den Blütentrauben unter ihnen und bilden große Blütendolden – trotz der Tendenz der Blütenkelche sich an Nodi zu gruppieren, statt zwischen ihnen zu verlaufen.

In der Blütephase ist die White Label Banana Kush beeindruckend pflegeleicht. Pflanzen in einem gut eingerichteten System können bis zur Ernte überwiegend sich selbst überlassen werden. Aufgrund der Größe und engen Anordnung der Buds dieser Sorte sollte die Feuchtigkeit in der zweiten Hälfte der Blüte gering gehalten werden. Der Duft während des Wachstums ist zwar nicht intensiv, Züchter sollten aber beachten, dass er wahrscheinlich stärker wird, wenn die Ernte näher rückt. Wie viele große Indica-Sorten kann die Banana Kush eine Pflanze sein, die viele Nährstoffe benötigt, insbesondere damit ihre produktivsten Phänotypen den vollen Ertrag bieten.

Nach der Ernte trocknen die Buds schnell, wobei sie ihre Größe weitgehend beibehalten. Für größere Ernten wird ein Entfeuchter oder eine gute Luftzirkulation im Trocknungsbereich empfohlen, da die Banana Kush-Buds in kurzer Zeit eine große Menge an Wasser in die Luft abgeben können. Die Maniküre ist auch einfach, da die Pflanzen in der Blütephase wenig Blätter ausbilden. Sogar die großen Blütentrauben haben relativ wenige Blätter mit einem Finger.

Die getrockneten Buds der White Label Banana Kush werden jeden Cannabis-Kenner begeistern. Dick, fruchtig und duftend, klebrig durch die Harzdrüsen, und aufgrund der vergleichbar kleinen Blütenkelche dennoch einfach zu zerbröseln. Beim Auseinanderbrechen der Buds wird das volle, komplexe Aroma dieser Variante freigesetzt – süße, reife Banane, brauner Zucker und eine starke Zitronen-Limetten-Note der NYC Diesel über einer Basis aus fülliger, würziger Indica ihrer Afghan Kush-Abstammung.

Wachstum, Blühmuster und Wirkung der White Label Banana Kush sind überwiegend Indica, mit genug Sativa, um das starke Body-High noch zu verstärken und es gegenüber anderen Kush-Sorten herauszuheben. Die wärmende, entspannende, euphorisierende Wirkung der Banana Kush macht sich sehr schnell bemerkbar, nahezu direkt nach dem Ausatmen. Der Haze-Bestandteil des Cannabinoid-Profils wird evtl. kurze Zeit später spürbar. Er steigert das High-Gefühl und fördert Konversation, gute Laune und Kreativität.

TypeFeminisierte SorteBanana Kush Feminisiert ist eine feminisierte Sorte, die ausschließlich weibliche Cannabispflanzen erzeugt.
Banana Kush Feminisiert ist eine feminisierte Sorte, die ausschließlich weibliche Cannabispflanzen erzeugt.
Sativa / indicaIndicaDie Banana Kush Feminisiert Sorte hat enthält einen hohen Anteil an Indica-Genen.
Die Banana Kush Feminisiert Sorte hat enthält einen hohen Anteil an Indica-Genen.
BlütezeitDurchschnittliche BlütezeitBanana Kush Feminisiert benötigt eine durchschnittliche Blütezeit, um ihr volles Potenzial entfalten zu können.
Banana Kush Feminisiert benötigt eine durchschnittliche Blütezeit, um ihr volles Potenzial entfalten zu können.
PflanzengrößeKompakte PflanzeBanana Kush Feminisiert weist während der Blütephase ein relativ geringes Höhenwachstum auf.
Banana Kush Feminisiert weist während der Blütephase ein relativ geringes Höhenwachstum auf.
ErtragÜppiger ErtragBanana Kush Feminisiert kann einen üppigen Ertrag erzeugen, aber wahrscheinlich benötigen sie ein wenig zusätzliche Pflege, um ihr volles Potenzial zu erreichen.
Banana Kush Feminisiert kann einen üppigen Ertrag erzeugen, aber wahrscheinlich benötigen sie ein wenig zusätzliche Pflege, um ihr volles Potenzial zu erreichen.
KlimazonenGemäßigtes / Kontinentales KlimaBanana Kush Feminisiert kann in einem normalen, warmen Sommer im Freiland angebaut werden.
Banana Kush Feminisiert kann in einem normalen, warmen Sommer im Freiland angebaut werden.

Bewertungen

Sie können unsere Bewertungen auch in einer anderen Sprache lesen: