Expoweed 2019: Alles über zukünftige und frühere Expoweed-Messen

Expoweed ist Chiles größte Cannabis-Veranstaltung. Sie findet in Santiago (Parque O’Higgins) statt mit >6000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Während der gesamten Messe finden Vorträge statt, in denen Schlüsselthemen der Cannabisbranche und Richtlinien für die Nutzung von Cannabis diskutiert werden. Es gibt auch musikalische Darbietungen für die Teilnehmer.

Wo? Parque O’Higgins, Santiago, Chile

Wann? 29. November bis 1. Dezember 2019 (2020 noch zu bestätigen)

Erste Veranstaltung: 2012

Art des Events – Ausstellung und Konferenz

Teilnahme von Sensi Seeds –Offizielle Website –https://www.expoweed.cl/

Praktische Informationen / Was man beim Besuch der Expoweed beachten sollte

  • VeranstaltungsortParque O’Higgins, Santiago, Chile. Der Bus 507c fährt direkt in den Park. Eine Alternative ist ein Taxi vom Stadtzentrum aus.
  • KostenEin Dreitagespass kostet 21.660 CLP (Chilenische Pesos), ein Zweitagespass 16.530 CLP und ein Tagespass (Samstag oder Sonntag) 10.260 CLP. Der Eintritt am Freitag beträgt 9.120 CLP.
  • Öffnungszeiten[LB2] 
  • Übernachtung Es gibt mehrere Hotels, die ziemlich nah am Parque O’Higgins liegen. Einige der besten Optionen sind: Hotel Casa Zanartu, Hotel Panamericano und The Aubrey Boutique Hotel.

Regeln / Ordnungsgemäßes Verhalten

  • Nur für ErwachseneDie Veranstaltung ist nur für Personen über 18 Jahren zugänglich. Kinderbeaufsichtigung ist jedoch möglich.
  • Chilenische Cannabisgesetze Cannabis für den Freizeitkonsum (zu Hause) wurde in Chile zwar entkriminalisiert, ist jedoch immer noch illegal.  

Frühere Messen

Expoweed ist einer der tonangebenden südamerikanischen Cannabis-Events, und zieht Besucher aus dem ganzen Kontinent an. Hier folgt ein Einblick in die Ereignisse der vergangenen Jahre.

Was geschah auf der Expoweed 2018?

  • Auf der Expoweed 2018 hörten die Besucher Musik-Acts wie Drefquila, Guachupe und Villa Carino.
  • Das Hanfforum hatte einige interessante Referenten eingeladen, darunter Vlado Mirosevic und Marisela Santibanez, die über die Regulierung von Cannabis in Chile diskutierten.
  • Sehen Sie sich hier ein Video an, das die Expoweed zeigt und Ihnen einen Einblick in die Atmosphäre der Messe gibt:

Was geschah auf der Expoweed 2017?

  • Der Online Home Grow Course wurde auf der Veranstaltung 2017 vorgestellt. Dieser zeigt, wie man mit dem Anbau von Cannabis zu Hause beginnt. Auch Anbauexperten waren anwesend und beantworteten Fragen aus dem Publikum.
  • Die Fundación Daya bot den Teilnehmern medizinische Beratung und Informationen über den Konsum von medizinischem Cannabis.

Was geschah auf der Expoweed 2016?

  • Auf der Expoweed 2016 gab es einige großartige musikalische Auftritte, wie Chico Trujillo, Bubaseta und Ana Tijoux.
  • In diesem Jahr wurde die Psicoactivo Volcano Vapor Zone eingeführt. Diese Vape Bar bot den Besuchern die Möglichkeit, mehr über Verdampfungstechnik zu erfahren und bot auch einige großartige DJ-Sets, darunter das Mythical Euphoria Collective.
  • Hier sehen Sie das Sensi Seeds-Video von der Expoweed 2016:

Was geschah auf der Expoweed 2015?

  • Sensi Seeds war auf der Expoweed 2015 vertreten, am Stand 49.
  • Auf der Veranstaltung von 2015 gab es über 10 Vorträge, die von einigen Schlüsselpersonen der Cannabisbranche gehalten wurden. Eine bemerkenswerte Person war Marc Emery, der den Cannabis Culture Award 2014 gewann. Marc Emery ist ein kanadischer Cannabis-Aktivist, der mehrmals im Kampf um die Legalisierung der Pflanze inhaftiert wurde.
  • Dieses Video zeigt einige der Highlights von Expoweed in diesem Jahr

Was geschah auf der Expoweed 2014?

  • Aufgrund von Änderungen des Cannabisgesetzes in Chile durfte Hanfsamen erstmals ins Land gebracht werden. So feierten die Hanfsamenlieferanten auf der damaligen Veranstaltung diesen Fortschritt.
  • Sensi Seeds freute sich über die Teilnahme am Stand 39. Dies war Sensi Seeds‘ erstes Teilnahmejahr an der Veranstaltung.
  • Die damalige Veranstaltung bot ein umfangreiches medizinisches Forum mit Referenten wie Steve DeAngelo (Leiter der größten Cannabis-Apotheke der USA) und Paul Stanford (ein bemerkenswerter Aktivist).
  • Dieses Video vermittelt einen Eindruck der Expoweed 2014:

Was geschah auf der Expoweed 2013?

  • Home-growing stand bei der damaligen Veranstaltung im Mittelpunkt. Illegal gekauftes Cannabis ist in Chile oft von minderwertiger Qualität, was dazu führte, dass viele Menschen herausfinden wollten, wie sie ihre eigenen hochwertigen Pflanzen anbauen können.
  • Howard Marks und Jorge Cervantes waren beide Redner bei der Veranstaltung 2013 und zogen beide ein großes Publikum an.

Comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Profile-image

    Sensi Seeds

    Das Sensi Seeds Redaktionsteam besteht aus Botanikern, medizinischen und juristischen Experten sowie renommierten Aktivisten wie Dr. Lester Grinspoon, Micha Knodt, Robert Connell Clarke, Maurice Veldman, Sebastian Marincolo, James Burton und Seshata.
    Weiterlesen
Scroll to Top