Sensi Seeds und Online-Cannabis-Gemeinden

30 Jahre nach Gründung des Unternehmens ist Sensi Seeds nach verbreiteter Meinung so etwas wie eine Autorität für verschiedene Aspekte der Cannabisbranche geworden. In der vergangenen Woche haben wir unsere Beteiligung an verschiedenen Aktivisten-Projekten besprochen. Die Cannabisindustrie besteht allerdings auch aus vielen tausend Individuen, die sich tagtäglich für die Sache Cannabis einsetzen, und die Botschaft über unsere geliebte Pflanze in die Welt tragen. Es ist unser Ziel, so vielen Initiativen und Gemeinden zu helfen wie es nur irgend geht.


cannabis communities FB

30 Jahre nach Gründung des Unternehmens ist Sensi Seeds nach verbreiteter Meinung so etwas wie eine Autorität für verschiedene Aspekte der Cannabisbranche geworden.

In der vergangenen Woche haben wir unsere Beteiligung an verschiedenen Aktivisten-Projekten besprochen. Die Cannabisindustrie besteht allerdings auch aus vielen tausend Individuen, die sich tagtäglich für die Sache Cannabis einsetzen, und die Botschaft über unsere geliebte Pflanze in die Welt tragen. Es ist unser Ziel, so vielen Initiativen und Gemeinden zu helfen wie es nur irgend geht.

Den Online-Aktivismus unterstützen

Sensi Seeds hat in den zurückliegenden Jahren viele Online-Cannabis-Gemeinden gesponsert. Es gibt viele erkennbare, kommerzielle Veranstaltungen, die Cannabis und Hanf mit dem Ziel zelebrieren, Enthusiasten aus der ganzen Welt zu versammeln und die Gesichter derer zu zeigen, die unter den Konsequenzen des War on Drugs (Kriegs gegen die Drogen) gelitten haben bzw. immer noch leiden. An jedem einzelnen Tag brauchen diese Cannabis-Liebhaber Unterstützung, die sie oft (vielleicht sogar ausschließlich) in Onlineforen finden. Diese Foren sind der Schlüssel zum Bereitstellen von Rat und Hilfe. Sie stellen aber auch ein soziales Element für die Cannabis-Gemeinde dar, welches von größter Wichtigkeit ist, da sie eine Onlineplattform bieten, auf der sich Cannabispatienten, Aktivisten und freizeitliche Nutzer einer Gemeinschaft anschließen können, um über Cannabis, Politik und vieles mehr zu diskutieren.

cannabis communities per region GERMANYWir sind froh darüber, unseren Mitstreitern aus der ganzen Welt hier und da unter die Arme greifen zu können. Die französisch sprechende Gemeinde Cannaweed ist ein großartiger Partner im Verbreiten von Meldungen und Botschaften. Es ist uns zudem eine große Ehre, Artikel für unsere Freunde von LaMarihuana.com liefern zu dürfen. Die tschechische Gemeinde grower.cz gehört ebenfalls zu unseren geförderten Partnern. Die zahlreichen Onlineressourcen, durch Konsumenten gegründete Cannabis Cups und andere Projekte machen deutlich, dass die Cannabis-Gemeinschaft vorausdenkt, ob eine vollständige Legalisierung sich nun abzeichnet oder nicht.

Das Medien-Image von Cannabis neu definieren

Auch wenn die öffentlichen Fernseh- oder Pay-TV-Sender sich für Cannabis-fokussierte Kanäle und Sendungen noch nicht geöffnet haben, gibt es doch viele Internetinitiativen, die unsere Aufmerksamkeit und Unterstützung verdienen. Wir freuen uns, einen Beitrag zur Unterstützung dieser Initiativen leisten zu können, die häufig von wissbegierigen Globetrottern ins Leben gerufen werden, und alle Aspekte beleuchten und dokumentieren, die für den Cannabiskonsumenten interessant sind.

Sensi Seeds ist sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit unseren Freunden vom Cannabis News Network, die uns sehr dabei geholfen haben, direkte Eindrücke von der Frontlinie zu vielen relevanten Themen gewinnen zu können, beispielsweise zur Qualität von Cannabis auf dem Schwarzmarkt, zu aktuellen Berichten über die Opfer des Kriegs gegen die Drogen und zu vielen weiteren Themen. Um es mit ihren eigenen Worten zu sagen:

“Cannabis News Network ist DIE Quelle für seriöse, sachliche Videonews zu allem rund um Cannabis, dessen industriellen, medizinischen und freizeitlichen Gebrauch. […] Gemeinsam konfrontieren wir Entscheidungsträger, Politiker und die Bevölkerung mit Fakten und Gründen, und füllen die Lücke, die die Mainstream-Medien hinterlassen.“

Sensi on stage with Methodman and Redman
Sensi Seeds & Method Man

Wir haben die beeindruckende HempFlax-Fabrik gemeinsam mit Marihuana Television bis in die Details erforscht, und wir freuten uns über jede Sendung, die unser Experte Micha mit und für Exzessiv TV ausgestrahlt hat. Wir konnten den Leuten von CIA TV (ehemals BlunTV) nicht nur beim Anfertigen eines Sensi Seeds Films unter die Arme greifen und unsere Freunde von 420weed TV können ebenfalls auf unsere Unterstützung zählen. Wir warten jeden Tag ungeduldig auf die neuen Sendeformate, Filme und Dokumentationen im Fernsehen, die die Cannabis-Community für die kommenden Jahre geplant hat.
Wir schreiben auch regelmäßig Beiträge für die auf Cannabis-Themen fokussierte Presse und veröffentlichen unsere Artikel in so vielen Zeitschriften, Internetpublikationen und Zeitungen wie irgend möglich. Die Verfügbarkeit von Informationen ist ein Schlüsselelement für das Gedeihen der Cannabisbranche, und unsere Sichtbarkeit in möglichst vielen Medien wird unser wichtigstes Werkzeug auf dem Weg dorthin sein!

Kulturelles Sponsoring

Onlineforen sind aber nicht die einzige föderative Initiative im Web. Popkultur (pop culture) ist ein wesentliches Instrument, wenn es darum geht, die Leute um ein bestimmtes Thema herum zu vereinen. Genau das ist der Grund, warum wir mit Leidenschaft Musiker sponsern. In den vergangenen Monaten hat Sensi Seeds den Fokus darauf gelegt, genau die Menschen ins Rampenlicht zu stellen, die die Cannabis-Gemeinde unterstützen, unabhängig davon, was sie tun. Wir sind stolz darauf, die folgenden bedeutenden Künstler zu unseren Botschaftern zählen zu können: George Clinton, Redman & Method Man, Reverie, Gaïden (Rap Contenders) und viele mehr.

Einflussmöglichkeiten gibt es viele. Darum wollen wir helfen, wo wie nur können.

Was für eine unglaubliche Reise bisher…aber wir sind noch lang nicht fertig.

#growonsensi

Kommentar Abschnitt

Senden Sie den Kommentar

fred

I`ll know I`m in heaven, when I can get stoned through my wifi.

26/06/2015

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie einen Namen ein
Hoppla, sieht so aus als hätten Sie etwas vergessen.
Read More
Read More