Hash Holes & Donut Joints: Die Kunst, Gras mit Haschisch zu mischen

Eine Nahaufnahme des Donut-Gelenks in schwarzem Papier gegen den schwarzen schwarzen Hintergrund gerollt

Hash Holes und Donut Joints sind in der Cannabis-Szene beliebt und werden von Fidel in den USA und Terps Army in Europa vermarktet. Diese vorgerollten Joints haben sich zu einem Bestseller entwickelt und bieten Cannabis-Kennern ein noch angenehmeres Erlebnis. Lassen Sie uns die Sache genauer betrachten und aufzeigen, wie man so einen Joint selbst herstellt!

Eine beliebte Art, Cannabis zu konsumieren, ist das Rauchen eines Hash Hole (Hasch-Loch), die auch als Donut bezeichnet wird. Diese potenten Joints kombinieren hochwertige Cannabis-Blüten mit lösungsmittelfreien Extrakten. Bei diesem Verfahren wird ein Zylinder mit lösungsmittelfreien Extrakten, meist frisch gepresstes Rosin, zwischen die Cannabis-Blüten gelegt und zu einem großen Joint gerollt, der mit mehreren Leuten genossen werden kann. Wenn das lösungsmittelfreie Haschisch in der Mitte des Joints verbrennt, entsteht ein Aschenring, der an einen Donut oder ein Hash Hole erinnert.

Für Cannabis-Enthusiasten, die ein neues und noch besseres Raucherlebnis suchen, könnten Donut Joints oder Hash Holes genau das Richtige sein. Diese Joints stecken voller Terpene, die sowohl aus den Blüten als auch aus dem Rosin stammen und für einen abwechslungsreichen Geschmack und einen tollen Geruch sorgen. Diese Methode ist genauso unkompliziert wie leicht zugänglich, da sie ohne spezielle Tools wie Dab Rigs oder Verdampfer funktioniert. Lassen Sie uns das Ganze im Detail betrachten und mehr erfahren.

Was ist ein Donut Joint?

Das Terps Donuts -Logo mit Schädel mit Helm, Donut und Gelenk

Lorenzo vom Coffeeshop Terps Army war es, der der europäischen Cannabis-Gemeinschaft den „Terps Donut“ schmackhaft gemacht hat. Mit großem Stolz dreht er diese köstliche Leckerei seit 2017. Seither ist sie zu einer beliebten Wahl unter Cannabis-Enthusiasten geworden. Als wir mit Lorenzo in seinem Coffeeshop in Amsterdam sprachen, sagte er: „Es gibt kein besseres Raucherlebnis als Donuts, denn sie brennen langsam ab und bieten ein starkes Erlebnis, das jeder genießen kann.“

Angesichts ihrer Potenz hat sich Lorenzo auf die Herstellung kleiner Mengen Donuts spezialisiert, um die höchste Qualität zu gewährleisten. Anfangs konzentrierte er sich auf die Herstellung sehr kleiner Mengen und begann mit nur zehn Donuts pro Sorte, die schnell ausverkauft waren. Später wechselte er zu einer anderen Sorte, wobei er stets mit größter Sorgfalt vorging.

Lorenzo erklärt, dass seine Vision für Terps Donuts darin bestand, das feinste Haschisch und das hochwertigste Gras zu kombinieren und eine Synergie zu schaffen, die das Beste aus verschiedenen Sorten und Aromen herausholt. Er glaubt, dass dieser Ansatz zu einem Produkt führt, das ein breites Spektrum an Geschmacksrichtungen und Düften bietet. Ein typischer Terps Donut enthält 0,8 Gramm Premium Rosh und 2 Gramm Gras.

Er weist darauf hin, dass der Genuss eines Terps Donuts ein breites Spektrum an Erfahrungen bietet – von der erfrischenden Süße einer Limonade bis hin zu den intensiven, robusten Noten, die an eine Zigarre erinnern. Der Konsum eines Terps Donuts ist etwas Spezielles, weil man dadurch völlig neue Aromen erkunden kann. Es geht nicht nur darum, einen Joint zu rauchen, sondern in eine Welt verschiedener Geschmacksrichtungen und Aromen einzutauchen, die das Gesamterlebnis bereichern.

Was ist ein Hash Hole Joint?

Shant „Fidel“ Damirdjian war auf der Spannabis 2018 in Barcelona, um die Cookies x Dying Breed Zusammenarbeit zu promoten. Zu dieser Zeit wurde der Markt von amerikanischen Cannabis-Sorten überschwemmt, die von der Westküste stammten. Auf der anderen Seite des großen Teiches wurde Barcelona immer populärer. Es gab eine Fülle von hochwertigem Rosin, und anfangs haben viele führende Leute in der Branche auf Haschisch gesetzt. Fidel sagt, dass er von Lorenzo inspiriert wurde, der große Haschischrollen in seine Joints einbaute.

Fidels Hash -Loch -Gelenke, eine, die nicht beleuchtet und einer beleuchtet ist
Bildnachweis: fidelshashholes.com

Fidel führte in Los Angeles den einzigartigen Donut-Stil namens Hash Holes ein, der zu einem Meilenstein für die Cannabis-Gemeinschaft wurde. Durch die Zusammenarbeit mit prominenten Cannabis-Produzenten wie Serge Cannabis, Gas No Breaks und Cookies hat Fidel eine große Auswahl an Hash Holes entwickelt, die den US-amerikanischen Cannabis-Markt maßgeblich geprägt haben.

Ihre vorgerollten Joints werden fachmännisch mit hochwertigem Cannabis und feinstem Wasserhasch zubereitet. Erhältlich sind Varianten: Mini Hash Holes, die 1,5 Gramm Gras und 0,5 Gramm Rosin-Haschisch enthalten, und Original Hash Holes mit 2,5 Gramm Gras und 1 Gramm Rosin-Haschisch – ideal zum Teilen mit Freunden!

Was ist der Unterschied zwischen Donuts und Hash Holes?

Wie bereits erwähnt, sind sie sich bis auf ihre Philosophie sehr ähnlich. Ein wichtiger Unterschied zwischen den Donuts von Terps Army und den Hash Holes von Fidel liegt jedoch in der verwendeten Drehtechnik. Lorenzo dreht den Joint sorgfältig zurück, um überschüssiges Papier zu entfernen, während Fidels Hash Holes, die in größerem Maßstab hergestellt werden, in der Regel mit dem gesamten Paper gedreht werden.

Wie macht man ein Hash Hole?

Sie haben also etwas über diese außergewöhnlich potenten und leckeren Joints erfahren und möchten nun selbst welche herstellen. Wenn Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Drehen eines Hash Hole folgen, kann nichts mehr schiefgehen.

Fidels Hash -Lochverbindungen und ein schimmerndes Rudel auf einer weißen Oberfläche
Bildnachweis: fidelshashholes.com

1. Vorbereitung

Bereiten Sie Ihre benötigte Ausrüstung vor, darunter Folgendes:

  • Drehtablett
  • Grinder
  • Papers zum Drehen
  • Filter
  • Gras
  • Ein lösungsmittelfreier Extrakt wie Haschisch
  • Dab-Tool

2. Mahlen Sie das Cannabis

Geben Sie winzige Blüten in Ihren Grinder und mahlen Sie das Gras, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht. Das Mahlen Ihres Cannabis sorgt für eine gleichmäßige Verbrennung und ein angenehmeres Raucherlebnis.

3. Bereiten Sie Ihren Filter vor

Richten Sie den Filter nach links oder rechts aus, je nach Ihrer dominanten Hand. Der Filter dient als strukturelle Stütze für Ihren Joint. Außerdem sorgt er dafür, dass kein gemahlenes Cannabis in Ihren Rachen gelangt, was zu einem besseren Geschmack und einer besseren Rauchbarkeit führt.

4. Füllen Sie das Paper

Nachdem Sie Ihr Cannabis gemahlen haben, füllen Sie das Paper gleichmäßig mit dem gemahlenen Gras. Dieser Schritt fördert eine gleichmäßige Verbrennung und ein sanfteres Inhalationserlebnis.

5. Bereiten Sie das Haschisch vor

Nehmen Sie den lösungsmittelfreien Extrakt aus dem Kühlschrank und benutzen Sie Ihr Dab-Tool, um aus dem Haschisch eine zylinderförmige Form herzustellen, die vom Filter bis zum Ende des Joints reichen sollte. Achten Sie darauf, dass der Zylinder eine gleichmäßige Größe hat, um eine gleichmäßige und effiziente Verbrennung zu gewährleisten.

6. Drehen Sie den Joint

Nehmen Sie die Filterspitze und beginnen Sie den Joint von dort aus zu drehen. Immer schön das Paper eindrehen, bevor es befeuchtet und der Joint versiegelt wird.

7. Genießen Sie das Resultat mit Freunden

Nachdem Sie Ihr Hash Hole kreiert haben, können Sie das Resultat gemeinsam mit Ihren Freunden genießen. Während Sie inhalieren, zünden Sie den Joint mit einem Hanfdocht an und drehen ihn dabei, um eine gleichmäßige Verbrennung zu gewährleisten.

Drei häufige Probleme mit Hash Holes

Man sagt nicht umsonst, Übung macht den Meister. Um einige typische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Hash Holes bzw. dem schlechten Abbrennen zu vermeiden, möchten wir auf drei häufige Probleme hinweisen.

1. Zu viel Feuchtigkeit

Wenn zu viel Feuchtigkeit aus dem Klebstoff durch das Paper auf das darunter liegende Cannabis sickert, führt dies zu einem Joint, der ungleichmäßig abbrennt.

2. Zu dicht gedreht

Wenn ein Hash Hole Joint zu dicht gedreht wird, kann der Luftstrom behindert werden, was zu unbefriedigenden Zügen und einer ungleichmäßigen oder gar fehlenden Verbrennung führt.

3. Verwenden Sie Cannabis von höchster Qualität

Verwenden Sie bei der Herstellung eines Hash Hole nur Cannabis von höchster Qualität. Die Verwendung von schlecht getrockneten und ausgehärteten Blüten oder schlecht kultivierten Pflanzen kann ebenfalls zu Verbrennungsproblemen führen.

Die Zukunft von lösungsmittelfreiem Haschisch und Joint

Lorenzo, die kreative Kraft hinter Terps Donuts, lobte Fidel für sein unermüdliches Engagement und betonte, dass es bemerkenswert ist, zu beobachten, wie sich diese Inspiration über internationale Grenzen hinweg ausbreitet und beispiellose Höhen erreicht. Die Cannabis-Gemeinschaft lebt von Einzelpersonen, die sich auf verschiedene Bereiche spezialisiert haben und jeweils unterschiedliche Rollen einnehmen, die in einem starken Gemeinschaftsgefühl und gegenseitiger Unterstützung verankert sind.

In jüngster Zeit hat sich der Trend von Moonrocks zu Hash Holes und Donut Joints verlagert, die in der Community immer beliebter werden. Mit der sich ständig weiterentwickelnden Natur der Branche haben Hasch-Enthusiasten so viel Einfluss gewonnen, dass sie einmal pro Jahr am 30. Oktober sogar offiziell gefeiert werden. Es ist aufregend, das bemerkenswerte Wachstum der Cannabis-Industrie mitzuerleben und wir freuen uns, Teil dieser Reise zu sein.

  • Disclaimer:
    Die Gesetze und Vorschriften zur Verwendung von Cannabis sind von Land zu Land unterschiedlich. Sensi Seeds rät Ihnen daher dringend, Ihre lokalen Gesetze und Vorschriften zu befolgen. Handeln Sie nicht im Widerspruch zum Gesetz.

Comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Autor

  • Author_profile-Sensi-Mark-Smith

    Mark Smith

    Mark Smith ist ein englischer Cannabis-Befürworter mit Sitz in den Niederlanden. Er arbeitet seit mehr als zehn Jahren in der Cannabis-Branche und war in Kanada, Spanien und in kalifornischen Cannabis-Betrieben tätig. Er ist seiner Leidenschaft für Cannabis auf fast allen Kontinenten gefolgt und widmet sich jetzt dem Thema als Head of Content bei Sensi Seeds in Amsterdam.
    Weiterlesen
Scroll to Top