by Micha on 14/05/2018 | Konsum

10 YouTube-Kanäle über Cannabis, die man kennen sollte

YouTube (ein Tochterunternehmen von Google) führt zurzeit einen Kreuzzug gegen Cannabis. Viele Cannabis-Kanäle werden gesperrt. Leider sind auch einige Kanäle betroffen, die wir euch in diesem Beitrag vorstellen möchten. Es bleibt zu hoffen, dass die Sperrung nur vorübergehend ist oder die Inhalte auf anderen Plattformen veröffentlicht werden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

×

YouTube-Kanäle über Cannabis Wer auf YouTube nach dem Wort „Cannabis“ sucht, wird von den Millionen Suchergebnissen fast erschlagen. Es gibt nicht nur Millionen Clips zum Thema, in den letzten Jahren sind auch immer mehr Kanäle mit dem Fokus auf die verbotene Pflanze entstanden. Bei vielen steht der eigene Konsum im Mittelpunkt, andere versuchen mehr oder weniger objektiv über die aktuelle Entwicklung zu berichten.


Wir wollen euch in diesem Artikel einen Überblick verschaffen über einige sehr informative Cannabis-Kanäle auf YouTube. Es geht bei der Auswahl nicht darum, wer die meisten Klicks oder Abonnenten hat, sondern um authentische und gut recherchierte Inhalte und natürlich auch um den Entertainment-Effekt.

Da viele europäische YouTube-Kanäle in der jeweiligen Landessprache gedreht und ausgestrahlt werden, wäre ein reine Bewertung nach Reichweite auch ungerecht und würde dazu führen, dass hier fast nur Kanäle aus Übersee, die eine legale Cannabis-Industrie hinter sich wissen, erwähnt werden. Bei der Auswahl war es vielmehr wichtig, dass der jeweilige Kanal im eigenen Land etwas bewegt und vor allen Dingen mit Herz bei der Sache ist.

Cannabis News Network / Niederlande

10 YouTube-Kanäle über Cannabis

Steven Kompier und sein Team berichten seit vielen Jahren über die niederländische Drogenpolitik. Cannabis News Network sieht wie ein TV-News-Format aus und deckt die Widersprüchlichkeit der niederländischen Drogenpolitik gnadenlos auf. Cannabis News Network wird auf Englisch ausgestrahlt und versorgt so nicht nur die niederländische YouTube-Gemeinde mit aktuellen und wichtigen Nachrichten rund um Cannabis.

CustomGrow420/ USA

10 YouTube-Kanäle über Cannabis

Jolie Olie ist der Krasseste. Fünf Dab-Köpfe am Stück, ein Gramm Shatter auf Ex rauchen? Alles kein Problem für die US-YouTube-Ikone mit den herrlich blauen Stoner-Augen. Olie zeigt auf CustomGrow420 dem Publikum immer den neusten Hype, ist immer gut drauf und erfüllt das Stoner-Klischee zu 110%. In Übersee eine echte Kultfigur mit einem ausgeprägten Hang zum Maßlosen.

Marihuana Televisión/ Spanien

10 YouTube-Kanäle über Cannabis

Marihuana TV klärt seine Zuschauer seit 2008 in Spanisch über die nationale Cannabispolitik auf, zeigt neuste Grow-Techniken und besucht Aktivisten sowie Clubs. Marihuana Television ist eine würdige Antwort auf die Gleichgültigkeit der großen Medien und Institutionen gegenüber den vielen Aspekten der Cannabiskultur.

Pot.TV & Cannabis Culture/ Kanada

10 YouTube-Kanäle über Cannabis

Mit Pot.TV waren Marc und Jodie Emery bereits vor fast 20 Jahren Pioniere in Sachen Cannabis-Videos. Leider ist Pot.TV – das  nie ein Blatt vor den Mund genommen hat und deshalb ständig Ärger mit den YouTube-Community-Regeln hatte – nicht mehr auf der Plattform vertreten, sondern wird über einen eigenen Server gestreamt. Cannabis Culture ist als Produzent von Pot.TV zwar immer noch auf YouTube präsent, doch die wirklich interessanten Dinge gibt es nur hier.

CIA (Cannabis in Austria) TV/ Österreich

Mario Danne ist zwar Deutscher, wohnt und dreht allerdings seit vielen Jahren in Wien. CIA-TV kümmert sich um die Folgen der Prohibition in Österreich. Trotz sehr begrenzten finanziellen Mitteln schafft es Mario seit neun Jahren, regelmäßig von den Entwicklungen der österreichischen Hanfszene zu berichten. Ob Cultiva, Hanfwandertag oder neueste CBD-Sorten, außer Mario gibt es in der Alpenrepublik keinen YouTuber mit einem solch langen Atem. Ein echter Überzeugungstäter.

openmind TV/ Deutschland

Bei Moderator Simon dreht sich nicht alles, aber viel um Cannabis. Openmind TV fragt nicht lange nach, sondern probiert einfach mal aus. Wie kann man gehen? Überdosis? Auf der Straße kaufen? Simon will wissen, wie weit man gehen kann. Natürlich immer safe und wohl überlegt. Ein echter Hingucker und mit nicht mal 30 schon eine YouTube-Legende.

Ruff House Studios / USA

Um mit Cannabis kochen zu lernen, muss man leider immer noch Englisch sprechen können. Zwar hatte exzessiv mit Püppi Hanfstrumpf schon vor 15 Jahren ein informatives Kochformat und auch sens cuisine hatte mit Koch Rüdiger einen vielversprechenden Start. Doch momentan findet man anspruchsvolles Cannabis-Kochen nur in Übersee. Neben dem erfolgreichen Vice-Format „Munchies“ produzieren die Ruff House Studios in Los Angeles cannafines Kochen auf höchstem Niveau.

Cannabis News TV / Polen

Klärt dort auf, wo es am schwierigsten ist: In Polen werden Anbau und Besitz geringer Mengen zum Eigenbedarf immer noch streng verfolgt, Cannabis ist in den Medien kaum ein Thema und die gesellschaftliche Akzeptanz der verbotenen Pflanze ist ungefähr dort, wo sie in den meisten Nachbarländern Ende der 90er Jahre war. Cannabis News TV geht dahin, wo es weh tut und scheut sich nicht, unbequeme Fragen zu stellen. Guter Journalismus hat den polnischen Aktivisten bereits große Aufmerksamkeit auf YouTube beschert.

Stuermer Cannabis Show und Aufklärung / Deutschland

10 YouTube-Kanäle über Cannabis

In der Stuermer Cannabis Show gibt es viele Live-Streams, Unboxing neuer Produkte und Strainreviews. Daniel ist oft in den Niederlanden unterwegs, um dem deutschen Publikum die dortige Cannabis-Kultur näher zu bringen und Coffeeshops zu bereisen oder testet zuhause neue Dab Rigs und Bongs.

DerMicha/Deutschland

10 YouTube-Kanäle über Cannabis

Last but not least treibt sich auch der Autor dieser Zeilen seit über einem Jahrzehnt auf YouTube herum. Früher beim beliebten Kultsender exzessiv.tv, mittlerweile moderiert er als DerMicha in regelmäßigen Abständen Cannabis-Kultursendungen. Egal ob in Kanada, den USA oder zuhause in Berlin, Micha erklärt den Zuschauern Cannabis in all seinen zahlreichen Facetten.

Stärker als Printmedien

Viele Videos zum Thema Cannabis haben mittlerweile eine weitaus höhere Reichweite als die meisten Printmedien. Deshalb ist es schwer nachvollziehbar, dass die europäischen Cannabis-YouTuber mit wenigen Ausnahmen ein Schattendasein führen und sich kaum von ihrer Arbeit ernähren können, während klischeetriefende Stoner-Videos in den USA schnell mal eine sechsstellige Klickrate und damit auch kommerziellen Erfolg feiern können. Während es in fast jedem Land Europas mindestens eine Cannabis-Fachzeitschrift gibt, sind gut produzierte, europäische Cannabis-Kanäle auf YouTube auch heute noch viel zu selten. Das ist angesichts der Reichweite und Authentizität der kleinen Clips im Jahr 2018 kaum nachvollziehbar.

Kommentar Abschnitt

Senden Sie den Kommentar

Stefan

Man sollte Blogposts überprüfen, wenn man steinalte übersetzt ;-) viele Channels wurden kürzlich gesperrt.

14/05/2018

Olivier

Man sollte Blogposts lesen, bevor man kommentiert ;)!

15/05/2018

Nico

Ist ja nicht so das dieser Hinweis nicht grün hinterlegt am Anfang des Blogposts steht :)

16/05/2018

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie einen Namen ein
Hoppla, sieht so aus als hätten Sie etwas vergessen.