by Seshata on 05/05/2015 | Anbau

5 Fakten über Autoflowering Samen, die Sie kennen sollten

Anbau Autoflowering Samen sind in der Welt des Cannabisanbaus eine relativ neue Errungenschaft. Abstammend von den Genen der C. ruderalis,  die in Russland und Zentralasien beheimatet ist, sind selbstblühende Pflanzen zur Einleitung ihrer Blüte nicht von den Änderungen der Lichtzyklen abhängig; vielmehr beruht dieser Mechanismus auf verschiedenen anderen Auslösern wie dem Alter und der Größe der Pflanze.


Was ist C. ruderalis?

Cannabis ruderalis ist vermutlich die dritte Cannabisart (oder Unterart), und sie stammt aus den nördlichen Breiten der Nordhalbkugel, insbesondere aus Russland. C. ruderalis zeichnet sich durch ihre kleine Statur, ihren niedrigen Cannabinoidgehalt sowie durch ihre Robustheit und Kältebeständigkeit aus — und natürlich durch ihre Neigung, unabhängig von den Lichtzyklen zu blühen, sobald sie ein bestimmtes Alter und eine bestimmte Größe erreicht hat.

Aufgrund des extremen Klimas und der kurzen Wachstumssaison in ihrem natürlichen Lebensraum hat sich die C. ruderalis zu einer Sorte entwickelt, die wenig Zeit für Wachstum, Blüte und Samenbildung benötigt. Sie beginnt nicht erst dann zu blühen, wenn die Tageslichtstunden am Ende des Sommers abnehmen, da zu dieser Zeit bereits der Frost einsetzt und zu niedrige Temperaturen für die Blüte herrschen. Stattdessen beginnt die Pflanze zu blühen, wenn sie vier oder fünf Zweige hervorgebracht und eine Höhe von rund 50 cm erreicht hat.

Was versteht man unter den handelsüblichen Autos und Super-Autos?

In den letzten ein oder zwei Jahrzehnten haben Züchter damit experimentiert, C. ruderalis- Gene mit erstrebenswerten, cannabinoidreichen Sorten zu kreuzen, um marktfähige Autoflowering-Hybriden zu erzeugen. Möglicherweise haben auch bestimmte andere autoflowering Landrassen bei der Entwicklung der ersten „Autos“ eine Rolle gespielt, wie zum Beispiel eine Pflanze, die in Züchterkreisen als „Mexican Rudy“ bekannt ist. Wie der Name schon sagt, handelte es sich um einen aus Mexiko stammenden Ruderalis-Typ.   Die Mexican Rudy diente offenbar zur Erzeugung der LowRyder, einer der ersten autoflowering Sorten, die auf dem Markt erschienen.  Eine umfangreiche Auswahl an Autoflowering  und Super-Auto Samen finden Sie hier.

Autoflowering Cannabis wird typischerweise nicht höher als 50 cm.
Autoflowering Cannabis wird typischerweise nicht höher als 50 cm.

Die erste Welle der im Handel erhältlichen Autos – inklusive LowRyder – hatte typischerweise eine sehr kleine Statur (für gewöhnlich wurden die Pflanzen höchstens 40 cm hoch) und einen geringen Cannabinoidgehalt, und sie ließ in Bezug auf Geschmack und Potenz zu wünschen übrig. Die nachfolgenden Generationen der Kreuzungen und Rückkreuzungen haben jedoch zur Entwicklung einer Reihe von Sorten mit höherer Potenz geführt, die im Allgemeinen Super-Autos genannt werden. Super-Autos sind zumeist auch wesentlich höher und buschiger als Standard-Autos und ihre Ruderalis-Vorfahren; sie können 90 bis 100 cm hoch werden.

Autoflowering Pflanzen brauchen keine Dunkelheit

Da autoflowering Pflanzen nicht von Änderungen im Lichtzyklus abhängig sind, um die Blüte einzuleiten, können sie mithilfe eines beliebig langen Belichtungszyklus erfolgreich angebaut werden – von 16/8 bis 24/0. Viele Grower kultivieren ihre Autos unter einem 24/0-System; manche finden allerdings, alles über 18/6 sei zu viel des Guten und glauben, dass die Stromkosten ohne Ertragseinbußen reduziert werden könnten, wenn dieses System eingehalten wird.

Es kann nämlich sein, dass bestimmte hormonelle Vorgänge und Stoffwechselprozesse im Dunklen ablaufen, und daher entwickeln sich die Pflanzen insgesamt gesünder und kraftvoller, wenn man ihnen nachts eine „Ruhepause“ einräumt. Jedenfalls nach Meinung einiger Grower, für die es jedoch keinerlei empirische Beweise gibt, zumindest was autoflowering Cannabis betrifft.

Autos können ganzjährig outdoors angebaut werden

Sollten Sie das Glück haben, in einem milden bis warmen, für den Outdoor Grow geeigneten Klima zu leben, dann verfügen Sie über unzählige Möglichkeiten für den Anbau von autoflowering Sorten. Bei durchgehend günstigen Bedingungen dauert es bloß 8 bis 10 Wochen von der Aussaat bis zur Ernte, sodass Sie pro Jahr fünf Ernten oder mehr erzielen können – denn Autoflowers sind so winterhart, dass sie gut gedeihen, solange die Temperaturen über dem Gefrierpunkt liegen. Autos sind im Allgemeinen frostbeständig, aber selbst die winterhärteste Pflanze kann keinen permanenten Frost vertragen.

Super-Autos sind wesentlich höher als reguläre Autos; die Spitzenexemplare werden rund 100 cm hoch.
Super-Autos sind wesentlich höher als reguläre Autos; die Spitzenexemplare werden rund 100 cm hoch.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass Autos nicht in allen Fällen vollständig stabilisiert sind (das Risiko lässt sich vermindern, wenn man nur Samen von angesehenen Händlern kauft) und dass ihre Entwicklung erheblich länger dauern kann als angegeben. Dennoch sind sogar die Autos, bei denen der Outdoor Grow am längsten dauert (achtzehn Wochen von der Aussaat bis zur Ernte scheint die Obergrenze zu sein), den von Belichtungszeiten abhängigen Outdoor-Pflanzen vorzuziehen, die je nach Sorte mindestens zwanzig Wochen bis zur Ernte benötigen.

Autoflowering Samen sind schwer zu klonen

Von Belichtungszeiten abhängige Cannabissorten sind leicht zu vervielfältigen – man braucht lediglich einen Lichtzyklus ab 18/6 aufrechtzuerhalten und kann ihr Vegetationsstadium auf diese Weise künstlich verlängern. Dadurch können die Ableger so lange wachsen wie nötig, um eine ausreichende Höhe und Statur zu erreichen, bevor die Änderung im Lichtzyklus die Blüte einleitet. Bei Autos ist dieses simple Konzept vollkommen irrelevant, da die Pflanzen erst nach Ablauf eines bestimmten Zeitraums zu blühen beginnen, selbst wenn sie täglich achtzehn Stunden oder länger beleuchtet werden.

Deshalb glaubt man im Allgemeinen, dass autoflowering Cannabis nicht geklont werden könne, da die Ableger einer Mutterpflanze gezwungen sind, sich an ihr „genetisches Zeitlimit“ zu halten und ihrem Alter entsprechend zur selben Zeit zu blühen beginnen wie die Mutterpflanze. Nach dieser Logik erreicht der Ableger keine brauchbare Größe und somit auch keinen nennenswerten Ertrag. Einige wenige Grower sind jedoch anderer Ansicht, denn sie haben es geschafft, ihre Autos zu klonen, indem sie sie so lange im Vegetationsstadium weiterwachsen ließen, bis sie fast so hoch waren wie ihre Mutter. Sobald diese Pflanzen ihre maximale Höhe erreicht haben, beginnen sie zu blühen.

Ableger von Autos beginnen fast sofort zu blühen, sofern die strengen Richtlinien nicht befolgt werden.
Ableger von Autos beginnen fast sofort zu blühen, sofern die strengen Richtlinien nicht befolgt werden.

Beim Versuch, autoflowering Pflanzen zu klonen, kommt es vor allem darauf an, nur Ableger von den unteren Zweigen abzuschneiden. Diese unteren Zweige scheinen hormonell stabiler zu sein als die neueren Zweige am oberen Teil der Pflanze. Die größte Sprossspitze, die als Apikalmeristem bezeichnet wird, erhält als erster Teil der Pflanze das Signal, dass die Zeit zur Blüte gekommen ist. Es dauert eine Zeit lang, bis diese Information nach unten durchgedrungen ist und auch den unteren Zweigen den Beginn der Blüte signalisiert. Somit gibt es zwischen dem ersten Erscheinen der Geschlechtsmerkmale (vorausgesetzt, dass es sich um reguläre, nicht feminisierte Auto-Samen handelt) und der endgültigen Durchdringung des gesamten Pflanzengewebes mit Blütehormonen ein kurzes Zeitfenster. Dieses Zeitfenster beträgt womöglich nur ein paar Stunden, weshalb es äußerst wichtig ist, dass Sie Ihre Pflanzen auf Anzeichen der Vorblüte hin untersuchen und gleich nach deren Erscheinen die Triebe abtrennen.

Nachdem die Triebe abgeschnitten wurden, sollten sie bei Licht mit niedriger Intensität in Wasser aufbewahrt werden, bis sie Wurzeln gebildet haben. Wenn dies der Fall ist, durchlaufen sie die Phase des vegetativen Wachstums, bis sie ungefähr 80 % der mütterlichen Größe erreicht haben und schließlich vergleichbare Erträge liefern.

Kommentar Abschnitt

Haben Sie eine Meinung dazu? Lassen Sie es uns mit einem Kommentar wissen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie einen Namen ein
Hoppla, sieht so aus als hätten Sie etwas vergessen.
Read More
Read More
Read More
Read More
Read More
Read More
Read More
Read More
Read More