Sensi Seeds CBD: Herstellung von Samen, Ölen und Kapseln

Immer mehr Menschen entdecken die Vorteile von Cannabidiol (CBD). Es ist eines der wertvollsten Cannabinoide und wird auf seine therapeutischen Eigenschaften hin untersucht. Bei der Herstellung unseres CBD-Öls überlassen wir nichts dem Zufall und übernehmen den gesamten Herstellungsprozess – vom ersten Samen bis zum Verkauf.

Auch wenn Sie sich nicht im Geringsten für Cannabis interessieren, werden Sie wahrscheinlich etwas über CBD gehört haben. Das Interesse an CBD hat in den letzten Jahren rasant zugenommen, sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der medizinischen Fachwelt. Öle, E-Flüssigkeiten für elektronische Zigaretten, Kapseln, Lebensmittel – neue Produkte schießen wie Pilze aus dem Boden. Gleichzeitig ist ein kompliziertes Netz von Herstellern, Großhändlern und Einzelhändlern entstanden, sodass es für die Verbraucher nicht immer einfach ist, eine Qualitätssicherung zu erhalten.

Sensi Seeds arbeitet seit über 30 Jahren mit Cannabis und Cannabinoiden. Seit einiger Zeit entwickeln und perfektionieren wir das Erbgut kontinuierlich und haben kürzlich der Öffentlichkeit Samen für CBD-reiche Sorten zugänglich gemacht. Alle unsere CBD-Produkte werden von unserer Schwesterfirma hergestellt, HempFlax, mit Sitz in Groningen und Rumänien.

HempFlax hat Jahre damit verbracht, den CBD-Extraktionsprozess zu perfektionieren. Unser Ziel hat sich seit dem Anfang nicht geändert: Produkte von höchster Qualität und Reinheit ohne zusätzliche Chemikalien oder Zusatzstoffe herzustellen. Wir möchten Sie nun durch die CBD-Landschaft mitnehmen, eine Reise vom einfachen Hanfsamen bis zu den CBD-Produkten von Sensi Seeds.

Was ist CBD?

Cannabidiol ist ein natürliches Cannabinoid (Phytocannabinoid), das in fast allen Formen von Cannabis Sativa L vorkommt. Über 113 Phytocannabinoide wurden in der Cannabispflanze nachgewiesen. Cannabidiol (CBD) ist neben Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabinol (CBN) das bekannteste.

CBD wurde in den 1940er-Jahren von Roger Adams isoliert und identifiziert. Die Auswirkungen von CBD wurden jedoch erst in den letzten Jahren gründlich untersucht. Diese Studien und die wachsende Zahl von Zeugnissen haben gezeigt, dass CBD einige medizinische Eigenschaften besitzt.

Qualitätskontrolle ist unerlässlich

Unserer Meinung nach ist es eine gute Sache, dass immer mehr Menschen die Vorteile von Cannabis entdecken. Für dieses Ziel kämpft Sensi Seeds seit über 30 Jahren. Sensi Seeds bietet auch CBD-Produkte an. Wir haben uns die Zeit genommen und unsere Erfahrung genutzt, um eine reine und perfekte CBD-Produktpalette zu entwickeln. Die Ergebnisse entsprechen den strengen Normen und Anforderungen perfekt, die wir an alle unsere Produkte stellen.

Aber wir sehen auch einen Mangel bei der Bereitstellung von CBD-Produkten. Es gibt kein unabhängiges und leitendes Organ, das den Verkauf und die Herstellung von CBD-Produkten regelt. Ein solches System würde Branchenstandards schaffen, auf die sich die Verbraucher verlassen können. Ohne diese Standards herrscht ein enormer Mangel an Konsistenz zwischen Unternehmen, Produkten und Fertigungsverfahren.

Solche Qualitätskontrollen sind unerlässlich. Schließlich durchlaufen Lebensmittel strenge Qualitäts- und Sicherheitstests; dies müsste auch für ein Nahrungsergänzungsmittel wie CBD gelten. Dabei ist die Transparenz des Unternehmens ein wichtiger Aspekt. Die Verbraucher sollten wissen, woher ihre Cannabisprodukte stammen und unter welchen Bedingungen die Pflanzen angebaut wurden. Das chemische Profil der Pflanze muss ebenfalls ersichtlich sein, einschließlich detaillierter Angabe der Konzentrationen von Cannabinoiden und Terpenen.

Jeder bei Sensi Seeds nimmt diese Überprüfung sehr ernst. Unser Ziel ist es, transparent zu sein und einen klaren und sichtbaren Ansatz zu verfolgen. Im Folgenden wird der gesamte Prozess beschrieben, in dem Sensi Seeds seine CBD-Produkte anbaut, herstellt und überprüft.

Wie wird das CBD-Öl von Sensi Seeds hergestellt?

1. Anbau und Ernte

Landwirte pflanzen unseren Hanf im Nordosten der Niederlande. Es handelt sich hierbei um eine im EU-Sortenkatalog enthaltene Industriehanfsorte, die einen THC-Wert von weniger als 0,2 % garantiert. Diese Art von Hanf wird auch oft wegen seiner Fasern angebaut.

Mit einer von uns entwickelten Maschine (die John Deere W660 Doppelschnittmaschine) ernten wir jeden August. Die Maschine trennt die Pflanze in ca. 70 cm große Stücke und sorgt dafür, dass der empfindliche obere Teil der Pflanze nicht beschädigt wird. Die Blätter und Stängel werden getrennt und gesammelt. Der gesamte Ernteprozess findet statt, ohne dass die Pflanzenteile jemals den Boden berühren.

2. Trocknen

Der Trocknungsprozess findet unmittelbar nach der Ernte statt. Der geerntete Hanf wird innerhalb von vier Stunden getrocknet und anschließend zu Pellets gepresst. Durch die indirekte Beheizung unserer Trocknungsanlage kommt das Pflanzenmaterial nicht mit Abgasen in Berührung.

3. Kohlendioxid-Extraktion

Wir senden die Pellets an einen Extraktionsbetrieb in Deutschland, der nur organische Stoffe verarbeitet. Das Pflanzenmaterial wird durch überkritische CO2-Extraktion extrahiert. Diese Methode nutzt CO2 unter hohem Druck, um Cannabinoide, Terpenoide und Flavonoide zu gewinnen. Wenn der Druck wieder normalisiert wird, verwandelt sich das CO2 einfach wieder in ein Gas und verdampft.

Obwohl dies nicht die billigste Extraktionsform ist, ist es die effizienteste Form, da kein Risiko besteht, Restlösungsmittel im Extrakt zu belassen.

4. Dehydrierung und Decarboxylierung

In diesem Schritt werden die Rohextrakte dehydriert und decarboxyliert. CBD kommt in der Cannabispflanze als Carboxylsäure (CBD-A) vor. Beim Erwärmen dieser Substanz setzt die Säure ein Kohlendioxidmolekül frei und erzeugt so CBD. Dieser Prozess wird als Decarboxylierung bezeichnet. Nur so können die späteren therapeutischen Effekte gewährleistet werden. Jedoch wird nun auch zu medizinischen Wirkungen von CBD-A geforscht.

5. Mischen, Prüfen und Abfüllen

Wir mischen unseren CBD-Extrakt niemals mit Alkohol, sondern mit Hanföl oder Kokosöl. Dieser Schritt ist notwendig, um die Bioverfügbarkeit und die Aufnahme von CBD durch den Verdauungstrakt zu erhöhen. Erst wenn das fertige CBD-Öl unseren hohen Anforderungen entspricht, füllen wir es in Flaschen oder Kapseln.

Warum wir CBD aus Hanf gewinnen und nicht aus Cannabis

Cannabis produziert auf natürliche Weise einen höheren THC-Wert und einen niedrigeren CBD-Wert. Hanf hingegen enthält anerkanntermaßen hohe CBD-Konzentrationen und vernachlässigbare THC-Mengen. Die EU-Vorschriften für Hanf schreiben vor, dass kommerzielle Hanfpflanzen nicht mehr als 0,2 % THC enthalten dürfen. Damit entspricht der Hanf von Sensi Seeds den EU-Vorschriften. Gleichzeitig heißt dies, dass weniger Verarbeitung erforderlich ist, um CBD-Produkte herzustellen (da THC nicht entfernt werden muss).

Bei HempFlax und Sensi Seeds setzen wir auf natürlichen Anbau und sorgfältige Selektion, was bedeutet, dass die verwendeten Hanfsorten ständig weiterentwickelt werden. HempFlax kultiviert für CBD-Produkte eine speziell gezüchtete Sorte.

Einsatz von Pestiziden und Dünger

Hanf ist eine besondere Pflanze. Sie wächst schnell, einfach und ohne den Einsatz von Pestiziden. Wir sind der Meinung, dass Pestizide und andere giftige Chemikalien nicht zu den Lebensmitteln und Gesundheitsprodukten passen, die wir aus Hanf herstellen. Alle unsere Pflanzen werden daher ohne Pestizide oder Herbizide angebaut. Darüber hinaus ist es unsere Philosophie, dass die Qualität eines Naturprodukts auf dem Feld beginnt. Deshalb verwendet HempFlax keine chemischen Nährstoffe und arbeitet nur mit Tierdünger. Dadurch wächst unser Hanf wie von der Natur gewollt.

Dreimal getestet

HempFlax und Sensi Seeds sind beide bestrebt, das beste Produkt für den Kunden zu produzieren und gleichzeitig die Vorschriften einzuhalten. Zu diesem Zweck führt HempFlax mehrere Tests im eigenen Labor durch und verwendet auch Tests von Drittanbietern. Die spanische Fundación CANNA ist eine gemeinnützige Organisation, die nicht mit kommerziellen Parteien verbunden ist und daher völlig unparteiisch ist. Die deutsche Firma Ohmi Analytik GmbH führt auch Tests für HempFlax durch. Diese Tests finden in drei Stufen statt:

Test 1

Bei diesem Test wird das pflanzliche Rohmaterial daraufhin untersucht, wie viel CBD, CBD-A und THC vorhanden ist. Die natürliche Form von CBD in der Pflanze ist immer inaktiv: Cannabidiolsäure oder CBD-A. Durch sorgfältiges Erhitzen wird CBD-A in CBD umgewandelt. Dieser Prozess wird als Decarboxylierung bezeichnet und findet nach der Extraktion statt.

Test 2

Der zweite Test wird nach der Extraktion und Decarboxylierung durchgeführt. Dieser Test zeigt die Konzentration von CBD im Extrakt sowie alle anderen vorhandenen Cannabinoide an. Dieser Test überprüft auch, ob Pestizide, Schwermetalle oder andere unerwünschte Elemente versehentlich im Extrakt freigesetzt wurden. Zur Durchführung dieses Tests wird die HPLC-Analyse verwendet.

Test 3

Die Cannabinoid-Prozentsätze werden für den Premix erneut gemessen, wobei der Prozentsatz von CBD (HPLC-Test) besonders berücksichtigt wird.

Ihre Gesundheit ist unser Motor – schon seit 1985

Cannabis ist eine fantastische Nutz- und Heilpflanze. Bei der Herstellung unseres CBD-Öls scheuen wir weder Kosten noch Aufwand. Sensi Seeds CBD-Öl wird aus biologischem Hanf für den Faseranbau und aus ganzen Pflanzen hergestellt. Gemeinsam mit unserem Schwesterunternehmen HempFlax haben wir den CBD-Extraktionsprozess über viele Jahre perfektioniert. Das Ergebnis: Hochwertige, 100 % natürliche Produkte mit dem Versprechen einer gleichbleibenden Qualität.

Sensi Seeds CBD-Sorten

Sensi Seeds hat hart an der Entwicklung seiner eigenen proprietären CBD-Sorten gearbeitet. Nach jahrelanger Forschung wurde die erste dieser Sorten endlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

Sensi #49: Kush x Hindu Kush CBD

Sensi Seeds’ #49 hat einen stärkeren CBD-Anteil als der Rest des aktuellen Sensi Seeds-Katalogs. Die Elternpflanzen sind Kush und Hindu Kush; typischerweise haben diese Pflanzen ein THC-CBD-Verhältnis von 1 zu 2. Zur Unterstützung der Züchter ist diese Sorte ebenfalls feminisiert. Mit einem XXL-Ertrag und einer Affinität zu gemäßigten Klimazonen ist diese Sorte perfekt für den Anbau im europäischen Sommer. Verbraucher können angesichts der höheren CBD-Konzentration mit einem entspannenden High, nicht aber mit einem Knockout rechnen.

  • Disclaimer:
    Dieser Artikel stellt keinen Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung dar. Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt oder eine andere zugelassene medizinische Fachkraft. Sie sollten wegen etwas, das Sie auf dieser Website gelesen haben, weder zögern, Ihren Arzt aufzusuchen, noch deswegen eine medizinische Beratung missachten.

Comments

5 Kommentare zu „Sensi Seeds CBD: Herstellung von Samen, Ölen und Kapseln“

  1. Werner Menzel

    Nach einer zu spät erkannten Gürtelrose über das gesammte hintere linke Bein (L2,L5)
    leide ich seit gut 1- 1/4-Jahren unter unertäglichen Schmerzen und Gehunsicherheit.
    Auch Opioid-Pflaster zeitigten keinerlei Erfolg.Nun begann ich vor ca.14 Tagen mit der
    Einnahme von 2X täglich 6 (sechs) Tropfen CBD zusätzlich.Bisher keinerlei Linderung der
    Schmerzen.Was mache ich bloß falsch.Wer hat noch einen genialen Gedanken.
    Vielen Dank.

  2. Schmidt, Manfred

    Ich würde für meine Schmerzen mind. 10% CBD benötigen, sonst erziehlt es bei mir keine Wirkung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Profile-image

    Sensi Seeds

    Das Sensi Seeds Redaktionsteam besteht aus Botanikern, medizinischen und juristischen Experten sowie renommierten Aktivisten wie Dr. Lester Grinspoon, Micha Knodt, Robert Connell Clarke, Maurice Veldman, Sebastian Marincolo, James Burton und Seshata.
    Weiterlesen
Scroll to Top