Anwendungen von medizinischem Cannabis auf Rezept

Bedrocan - medizinischem Cannabis auf Rezept
Bedrocan – medizinischem Cannabis auf Rezept

Hier präsentieren wir nun eine kurze Liste von Krankheiten, für die das Niederländische Büro für Medizinischen Cannabis die Verschreibung von medizinischem Marihuana empfiehlt, wobei anzumerken ist, dass Ärzte natürlich nicht an diese Liste gebunden sind.

Das Potential der Krankheiten und Leiden, die mit Marihuana behandelbar sind, scheint wesentlich größer zu sein, als viele Leute glauben, da die Forschung ständig neue Anwendungsmöglichkeiten entdeckt. Die interessantesten Studien der letzten Jahre waren wohl die, in denen sich Cannabis bei der Behandlung der unterschiedlichsten Krebsarten als verblüffend effektiv erwies.

Anwendungen von Medizinischem Cannabis auf Rezept in den Niederlanden

  • Muskelkrämpfe und Spasmen, die von Multipler Sklerose oder Rückenmarksverletzungen verursacht werden;
  • Übelkeit/Brechreiz, Appetitlosigkeit sowie Gewichtsverlust und Schwäche, die durch Krebs oder AIDS verursacht werden;
  • Übelkeit und Erbrechen als Folge von Medikamenten, Chemo- oder Bestrahlungstherapie bei Krebs, Hepatitis C, HIV oder AIDS;
  • Chronische Schmerzen, besonders wenn diese sich auf das Nervensystem beziehen oder durch ein Nervenleiden verursacht werden;
  • Therapieresistentes Glaukom (Grüner Star);
  • Tourette-Syndrom (Nervenkrankheit);

Wenn medizinischer Cannabis einmal von einem Arzt verordnet wurde, ist er in Apotheken in drei verschiedenen Formen erhältlich:

  • Mit hohem Gehalt an THC und niedrigem CBD-Gehalt;
  • Mit hohem THC- und hohem CBD-Gehalt;
  • Mit niedrigem THC- und hohem CBD-Gehalt.

Diese Sorten wurden unter Verwendung des exklusiven Cannabis-Erbguts der Sensi Seed Bank gezüchtet, um sicherzustellen, dass man ein möglichst hochwertiges und einheitliches Rezept für medizinisches Marihuana erhält.