Die 7 besten Sorten für erfahrene Züchter

Viele Züchter mit Erfahrung, die sich im Anbauraum wohlfühlen, genießen die Herausforderungen einer schwer zu züchtenden Sorte. Sie freuen sich darauf, mehr über die optimalen Grow-Methoden und die Pflanze zu erfahren – wie z. B. eine hohe Statur, geringe Widerstandsfähigkeit gegenüber Schädlingen und Raubtieren oder eine außergewöhnlich lange Blütezeit.

Landrassen-Sorten, die noch nicht als Hybriden weiterentwickelt wurden, sind am schwierigsten anzubauen. Diese Sorten haben sich über Jahrhunderte entwickelt und sind in einer bestimmten Region beheimatet. Als solche sind sie nicht stabilisiert worden, und im Vergleich zu anderen Sorten, die in Cannabis-Samenbanken erhältlich ist, ist wenig über den Anbauprozess bekannt. Intensiver Zuchtprogramme ist es zu verdanken, dass Cannabis-Samenbanken die Cannabis-Gemeinschaft mit konsistenter, einheitlicher Genetik versorgen können.

Obwohl feminisierte photoperiodische und autoflowering Hanfsamen viel einfacher anzubauen sind, sind viele erfahrene Züchter daran interessiert, sowohl männliche als auch weibliche Pflanzen aufzuziehen. Reguläre Hanfsamen bieten Cannabis-Enthusiasten die Möglichkeit, Phänotypen zu „jagen“ und eigene Zuchtprogramme durchzuführen. 

Komplexe Genetik erfordert mehr Zeit und Erfahrung im Garten. Sativa-Sorten wachsen oft höher als Indicas und erfordern daher mehr Aufmerksamkeit während des gesamten Anbauprozesses. Sorten mit längerer Blütezeit führen zu einem größeren Zeitaufwand für den Züchter. Eine verlängerte Blütezeit bedingt auch einen umfangreicheren Düngungsplan.

Lassen Sie uns nun 7 der besten Sorten für erfahrene Züchter genauer ansehen.

1. Jack Herer

Eine Sorte, die keiner Vorstellung bedarf. Benannt nach dem „Emperor of Hemp“ (Kaiser des Hanfs) selbst: Jack Herer. Diese erhebende Hybride ist seit Mitte der 90er-Jahre ein Klassiker in der Amsterdamer Coffeeshop-Szene. Sie wurde durch Kreuzung unserer klassischen Northern Lights #5 mit unserer Shiva Skunk und Haze erschaffen.

Diese mehrfach preisgekrönte Sorte ist dafür bekannt, dass sie vier Phänotypen aufweist: drei lange, schlanke Sativas und eine kompakte Indica. Sie ist eine sehr komplexe Sorte mit einer Blütezeit von bis zu 12 Wochen und einer Vorliebe für wärmere, mediterrane Klimazonen. Dennoch sind viele Cannabis-Enthusiasten verrückt nach dieser Sorte. 

Die Nutzer erwartet eine perfekt ausgeglichene 50/50-Hybride mit einem langanhaltenden High, das eine zerebrale Entspannung und eine beruhigende Wirkung auf den Körper hat. Die Cannabis-Sorte Jack Herer hat ein einzigartiges Terpenprofil, einschließlich viel Terpinolen, Caryophyllen und Pinen, entsprechend können Sie sich auf ausgeprägte, süße, cremige, fruchtige Noten mit subtilen Anklängen von Sandelholz einstellen.

Nach dem Beginn der Blüte legt Jack Herer richtig los. Diese Sorte kann sehr hoch werden und bietet ein großes Ertragspotenzial. Cannabis-Trainingstechniken zielen darauf ab, die typische apikale Cola-Struktur zu durchbrechen und für ein horizontales Wachstum bei gleichzeitiger Maximierung der Lichtverteilung zu sorgen. Wer auf der Suche nach XL-Erträgen ist und den Mehraufwand während des Anbauzyklus nicht scheut, ist bei Jack Herer genau richtig!

2. Northern Lights #5 x Haze

Wir kreierten diese ikonische Sorte, indem wir die weltberühmte Northern Lights #5 mit einer klassischen Haze kreuzten, um eine 70%ige Sativa und 30%ige Indica zu erzeugen. Sie wurde in den frühen 90er-Jahren bei den High Times und High Life Cannabis Cups ausgezeichnet und ist seither ein Liebling der anspruchsvollen Cannabis-Züchter. 

Ihr Terpenprofil wird von Terpinolen und Beta-Caryophyllen dominiert und hat einen köstlich süßen Geschmack mit pikanten Zitrusnoten und Untertönen von würzigem Haschisch. Wie eine klassische Sativa hat Northern Lights #5 x Haze ein erhebendes, euphorisches, zerebrales High, während die 30 % Indica-Gene zu einem beruhigenden Body-Stone-Gefühl führen.

Züchter erwartet eine lange Blütezeit von bis zu 75 Tagen. Northern Lights #5 x Haze kann außergewöhnlich hoch werden, mit langen, schlanken Zweigen und großen Internodienabständen. In den letzten Wochen der Blütephase, wenn die Zweige unter dem Gewicht der dichten Blüten brechen können, ist Unterstützung ein Muss. Aufgrund der relativ hohen Statur sind Supercropping und Cropping ideal, um die Höhe zu reduzieren.

Wenn Northern Lights #5 x Haze unter einem 18/6-Beleuchtungsplan in der Wachstumsphase gehalten wird, kann sie eine außergewöhnliche Mutterpflanze abgeben, die sich hervorragend zum Klonen eignet. Outdoor Grower, die über Trainingstechniken Bescheid wissen und diese richtig anwenden, ernten XL-Erträge von bis zu 800 Gramm pro Pflanze!

3. Michka

Wir haben Michka während unseres Eagle Bill-Zuchtprogramms entwickelt. Diese elegante, spritzige Sativa ist eine Hommage an die Grande Dame des Cannabis und unsere geschätzte Freundin Michka Seeliger-Chatelain!

Tropisches und exquisites Terpenprofil mit lauten Noten von frisch geschälter Zitrone und Mango mit subtilen blumigen Anklängen. Es ist eine ikonische Sativa, die für ihr erhebendes, kreatives und zerebrales High bekannt ist. Michka beflügelt Ihre Produktivität und wird Sie bis in die frühen Morgenstunden schreiben lassen.

Mit einer extra langen Blütezeit von 85 Tagen ist sie eine kräftige Sativa, die im Freien beeindruckende Höhen erreichen kann. Trainingstechniken wie Lollipopping und SCROG helfen dabei, die Energie gleichmäßig in der Pflanze zu verteilen und sicherzustellen, dass sich alle Seitenzweige gleichmäßig ausbreiten. 

Große Internodienabstände, große Fächerblätter und längliche, speerförmige, offen strukturierte Blüten sind typische Merkmale dieser widerstandsfähigen Sativa. Sie ist eine perfekte Sorte für erfahrene Züchter, die in Gebieten mit langen Sommern bzw. einem mediterranen Klima wohnen.

4. X Haze

X Haze vereint alle klassischen Haze-Eigenschaften und kombiniert diese mit einer widerstandsfähigen Indica. Es handelt sich um eine Hybride mit 60 % Sativa- und 40 % Indica-Genen. Cannabis-Enthusiasten können sich auf einen erfrischenden, zerebralen Rausch mit einem Geschmacksprofil voller Limonen freuen, das an frische Zitronen und Orangen erinnert.

Sie hat eine klassische Haze-Struktur und extrem lange Seitenzweige. Während der 80-tägigen Blütephase verdoppelt sich dieses Monster im Freien beinahe und erreicht eine Höhe von bis zu 4 Metern! Achten Sie auf die großen Lücken zwischen den Internodien und längliche, offen strukturierte Blüten, die dank ihres Indica-Erbes eine dichte Struktur aufweisen. Viele Züchter weisen darauf hin, dass eine Unterstützung während der Blütephase aufgrund des hohen Gewichts der Blüten unabdingbar ist.

Wie die meisten Sativa-dominanten Sorten eignet sich X Haze ausschließlich für den Anbau in einem warmen, mediterranen Klima oder in Grow-Räumen mit ausreichend Platz bis zur Decke. Ein Screen of Green ist ideal für bessere Erträge, wobei jeder Zweig über ein Maschendrahtgitter gespannt wird, um eine gleichmäßige Lichtabdeckung zu gewährleisten. Aufgrund ihrer hohen Statur reagiert X Haze auch gut auf Supercropping und Lollipopping. 

Obwohl die lange Blüte von 80 Tagen für einige Züchter abschreckend wirkt, können erfahrene Züchter die Früchte dieser einzigartigen Haze-Sorte ernten!

5. Ed Rosenthal Super Bud

Ed Rosenthal Super Bud kombiniert Genetik aus Afghanistan, Thailand, Mexiko, Nordindien und Afrika, um eine perfekt ausgewogene Hybride mit je 50 % Sativa- und Indica-Genen zu schaffen.

Sie wurde nach dem führenden Cannabis-Aktivisten Ed Rosenthal benannt und führt nach dem Genuss zu einem beruhigenden, euphorischen und entspannenden High, das den Kopf nicht vernebelt. Sie ist eine ideale Mischung aus Sativa und Indica. Hohe Konzentrationen von Beta-Caryophyllen, Myrcen und Limonen ergeben ein Terpenprofil mit starkem Ananas-Aroma, würzigem Unterton und ausgeprägten Noten von frisch gepresster Zitrone.

Aufgrund der vielfältigen Abstammung dieser Sorte von reinen afghanischen und äquatorialen Sativas kann sie unterschiedliche Phänotypen produzieren, die einige Cannabis-Neulinge abschrecken könnten. Die Blütenstruktur bleibt jedoch ähnlich, mit einer offenen Struktur und sehr harzigen, geschwollenen, spitzen Blütenkelchen. 

Diese Sorte sollte großzügig gedüngt werden. Denken Sie daran, dass Ed Rosenthal Super Bud während der Blütephase 150 % an Höhe zulegen kann – Indoor-Züchter müssen also dafür sorgen, dass ihre Deckenhöhe ausreicht. Aufgrund ihres afghanischen Erbes ist Ed Rosenthal Super Bud perfekt für einen Sea of Green geeignet.

6. Amnesia White 

Diese köstliche süße Sorte wurde durch Kreuzung einer einzigartigen Sativa aus Thailand mit einer erdigen afghanischen Sorte geschaffen. Amnesia White setzt sich aus 70 % Sativa- und 30 % Indica-Genen zusammen und ist nur als reguläre Hanfsamen erhältlich. Sie erinnert an klassische Haze-Sorten mit starken blumigen und würzigen Noten inmitten einer Kulisse aus süßen Zitrusfrüchten und frischer Erde. Diese Sorte ist ideal für alle Cannaisseure, die eine robuste und stabile Mutterpflanze suchen, und eignet sich perfekt für die Produktion von kräftigen, widerstandsfähigen Klonen.

Unter freiem Himmel erreicht diese Sorte eine Höhe von bis zu drei Metern. Wie die meisten Sativa-Sorten ist auch Amnesia White nur für mediterranes Klima oder die Indoor-Zucht geeignet. Im Gegensatz zu den meisten Sativa-dominanten Sorten hat sie jedoch eine kürzere Blütezeit und dicht gefüllte Blüten. Das High beginnt mit einem angenehmen und erhebenden zerebralen Rausch, der die Produktivität und Kreativität steigert, bevor er sich in ein wohliges Body-Stone-Gefühl auflöst.

Ausschlaggebend für optimale Erträge sind die Details. Züchter müssen während des gesamten Wachstumszyklus genau hinsehen. Während der Wachstumsphase sollten schwere Blätter und größere Fächerblätter entfernt werden, um sicherzustellen, dass die unteren Blüten genug Licht erhalten. Dadurch wird die Luftzirkulation durch die unteren Zweige verbessert und die Entwicklung von Schimmelpilzerregern eingeschränkt. Indoor Grower mit begrenztem Platz sind gut beraten, wenn sie Cannabis-Trainingstechniken wie Screen of Green oder Sea of Green nutzen, um die Blütenentenwicklung zu fördern.

7. Honey Melon Haze

Als Teil unserer Sensi Seeds Research-Kollektion aus dem Jahr 2022 ist Honey Melon Haze eine Hybride (65 % Sativa und 35 % Indica) mit einem exotischen Profil. Sie wurde durch Kreuzung der berühmten California Orange Bud mit Orange Haze entwickelt. 

Honey Melon Haze ist ideal für den Anbau in mediterranen Klimazonen. Sie hat eine hohe Struktur, einen großen Internodienabstand und offen strukturierte, speerförmige Blüten. Mit einer langen Blütezeit von 70 Tagen kann diese Sorte im Freiland mehr als 2 Meter hoch werden und ist daher nicht für unerfahrene Züchter mit begrenztem Platzangebot geeignet.

Honey Melon Haze ist eine pflegeintensive Sorte, die während der Blüte zusätzliche Aufmerksamkeit benötigt, um die starke Blütenbildung zu unterstützen und das Risiko horizontaler Brüche zu minimieren. Erfahrene Züchter, die XXL-Erträge von bis zu 600 Gramm anstreben, können Trainingstechniken wie SCROG, SOG, Supercropping und Lollipopping anwenden. Diese Sorte reagiert positiv darauf.

Kenner erwartet ein einzigartig süßes und fruchtiges Terpenprofil mit starken Zitrusnoten und Orange sowie eine Fülle von Terpinolen, Limonen und Beta-Caryophyllen. Das High beginnt mit einem erhebenden zerebralen Kick, der allmählich in ein entspannendes Körpergefühl übergeht. Honey Melon Haze ist eine sehr angenehme Sorte, die sich positiv auf die Kreativität auswirkt und für ein erhöhtes Bewusstsein sorgt.

Sind Sie bereit für eine Challenge?

Cannabis ist eine robuste und widerstandsfähige Pflanze, die fast überall auf der Welt gedeiht. Dabei darf nicht vergessen werden, dass für die Aufzucht von komplexen Sorten mehr Geduld und Erfahrung erforderlich sind. Es ist also an der Zeit, Ihren Garten auf diese schwer anzubauende Genetik vorzubereiten.

Es ist kein Kinderspiel, Sorten mit minimalen Ernten, langen Blütezeiten und der Notwendigkeit optimaler klimatischer Bedingungen anzubauen. Mit etwas Übung können diese Sorten jedoch zu den ertragreichsten und beliebtesten Sorten werden, die Sie anbauen. 

Wir hoffen, dass die sieben erwähnten Sorten ideal für erfahrene Züchter sind, die den Anbauprozess beherrschen und ihre Erträge mithilfe von Cannabis-Trainingstechniken steigern wollen. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir eine schwer anzubauende Sorte ausgelassen haben, oder wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Anbau haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen. Und wie immer wünschen wir Ihnen natürlich viel Spaß beim Growen!

  • Disclaimer:
    Die Gesetze und Vorschriften zum Cannabisanbau sind von Land zu Land unterschiedlich. Sensi Seeds rät Ihnen daher dringend, Ihre lokalen Gesetze und Vorschriften zu befolgen. Handeln Sie nicht im Widerspruch zum Gesetz.

Comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Autor

  • Author_profile-Sensi-Mark-Smith

    Mark Smith

    Mark Smith ist ein englischer Cannabis-Befürworter mit Sitz in den Niederlanden. Er arbeitet seit mehr als zehn Jahren in der Cannabis-Branche und war in Kanada, Spanien und in kalifornischen Cannabis-Betrieben tätig. Er ist seiner Leidenschaft für Cannabis auf fast allen Kontinenten gefolgt und widmet sich jetzt dem Thema als Head of Content bei Sensi Seeds in Amsterdam.
    Weiterlesen
Scroll to Top